ThemenbereichLärmschutz

Schalldämmung

Schalldämmung für Fenster

Je nach Umfeld und baulicher Situation empfiehlt sich der Einsatz moderner Schallschutz-Fenster. Der Schallschutz wird über amtliche Prüfzeugnisse nachgewiesen.

Das heisst, je nach Umfeld und Lärmbelastung kann man sich für das richtige Schallschutzmass entscheiden. Ausschlaggebend hierfür sind die Vorgaben der Lärmschutz-Verordnung und die Norm SIA 181.

Für Fenster gibt es spezielle Nachweise die das Schalldämm-Mass des gesamten Elements inklusive Glas angeben. Diese Schallprüfungen werden durch amtliche Prüfzeugnisse nachgewiesen. Zur besseren Übersicht lassen sich Fenstersysteme in unterschiedliche Schallschutzklassen einteilen.

Zur Veranschaulichung: Fenster mit Standard- Isolierverglasungen erreichen 32 dB Schalldämmung und reduzieren den Lärm von aussen auf immerhin 1/10. Bis zu 45 dB Schalldämmung und einer Lärmreduzierung auf 1/24 verhelfen Fenster mit Schallisolierverglasung.

Einteilung der Fensterelemente in Schallschutzklassen

Schallschutz-
klasse
Schalldämmass
 
1 30 - 34  Standard
2 35 - 39  erhöhte Schalldämmung
3 40 - 44  höchste Schalldämmung