ThemenbereichEnergiesparen

Energiespar-Tipps

Ganz einfach Energie und Geld sparen

Es ist gar nicht so schwer, Energie zu sparen. Schon wenige Massnahmen können helfen. Das schont die Umwelt und das Gelsäckel. Hier einige Tipps zum Energiesparen.

Energieschonend Lüften

Das Dauerlüften bei gekipptem Fenster ist ein Energiefresser. Besser für das Raumklima und die Energieersparnis ist mehrmaliges Stosslüften, also mehrfach am Tag mit komplett geöffneten Fenstern die Räume für einige Minuten lüften.

Die Lüftungsdauer richtet sich primär nach der Aussentemperatur (Richtwerte abhängig von Raumgrösse und Raumnutzung):

Monat Zeitraum
Januar 4 bis 6 Min.
Februar 4 bis 6 Min.
März 8 bis 10 Min.
April 12 bis 15 Min.
Mai 16 bis 20 Min.
Juni 25 bis 30 Min.
Juli 25 bis 30 Min.
August 25 bis 30 Min.
September 16 bis 20 Min.
Oktober 12 bis 15 Min.
November 8 bis 10 Min.
Dezember 4 bis 6 Min.

Storen als Wärmeschutz oder zur Kühlung

Im Winter frühzeitig die Storen herunterlassen. Das Luftpolster zwischen Fensterglas und Storen, Rollladen oder Klappladen wirkt als zusätzliche Dämmung. Im Sommer sollten Storen zur Beschattung genutzt werden, wodurch der Einsatz von Klimageräten gedrosselt werden kann.

Undichte Fenster und Türen vermeiden

Mit einer Kerze oder der Hand kann man an windigen Tagen feststellen, ob das Fenster oder die Tür luftdicht ist. Sind Fenster oder Türen undicht, sollten sie in jedem Fall ersetzt werden, da die Energieverluste hoch sind. Dichtungsband aus dem Baumarkt ist eine gute Möglichkeit, um den Zeitraum bis zum Einbau zu überbrücken.

Richtige Raumtemperatur einstellen

Eine angenehme Raumtemperatur für Wohnräume liegt bei 20 bis 23 Grad. Andere Räume können kühler sein. Allerdings nicht unter ca. 15 bis 17 Grad, ansonsten steigt die Gefahr, dass Feuchtigkeit kondensiert und Schimmel verursacht. Wenn man das Haus oder die Wohnung verlässt, empfiehlt es sich die Heizung kleiner zu stellen, aber nicht auszuschalten.

Heizkörper nicht zustellen

Damit Heizkörper ihre Wärme optimal abstrahlen können, sollten sie nicht durch Möbel zugestellt werden oder durch Vorhänge eingeschränkt werden.

Heizkörper entlüften

Wenn die Heizung rauscht oder gluckert, kann Luft im Kühlkreislauf sein. Wer es sich selbst zutraut, kann den Heizkörper mit einen Entlüftungsschlüssel einfach selbst entlüften oder man informiert einen Handwerker bzw. den Hausmeister.

Weitere Tipps zum Energiesparen

  • Standby-Modus bei Elektrogeräten ausschalten bzw. schaltbare Steckerleisten verwenden.
  • Energiesparende Haushaltsgeräte verwenden (auf Energieeffizienzklassen achten)
  • Thermostatventile für die Heizung einsetzen lassen
  • Heizung vom Fachmann warten und einstellen lassen
  • Rohrleitungen dämmen – insbesondere im Keller
  • Licht in unbenutzten Räumen ausschalten
  • Duschen statt baden